10.07.2018Ministerin Schneider hat Ortsdurchfahrt Velten freigegeben

Pressemitteilung

Nachdem die umfangreichen Bauarbeiten beendet sind, hat Verkehrsministerin Kathrin Schneider heute die Ortsdurchfahrt in Velten freigegeben. Neben der Sanierung der Fahrbahnen der L 172 und der L 20 sowie der Erneuerung der Straßenentwässerung und der Gehwege, wurden auch Radwege und ein neuer Bahnübergang gebaut.

Verkehrsministerin Kathrin Schneider: „Die Bürgerinnen und Bürger mussten sich lange gedulden. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass wir die Ortsdurchfahrt heute freigeben können. Ich danke allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und den Anliegern für ihr Verständnis! Die neue Ortsdurchfahrt trägt dem gestiegenen Verkehrsaufkommen Rechnung. Damit verbessern sich nicht nur die Verkehrsverhältnisse in Velten, sondern die Straßen werden auch sicherer. Das erhöht die Wohn- und Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger und ist letztlich auch ein Gewinn für alle Gewerbetreibenden.“

In Velten wurden die L 172 und L 20 sowie die Hafenstraße saniert. Im Zuge dessen sind auch die Straßenbeleuchtung, die Gehwege und die Straßenentwässerung erneuert worden. Neue Radwege und der Ausbau eines Bahnübergangs ermöglichen nun die sichere Nutzung durch Radfahrer und Fußgänger. Zudem wurde ein Bahnübergang beseitigt.  Insgesamt wurden 1.285 Meter Straße ausgebaut.

Finanziert wurde das etwa 2,3 Millionen Euro teure Projekt vom Land Brandenburg und der Stadt Velten. Das Land trägt dabei die Kosten in Höhe von etwa 1,3 Millionen Euro, die Stadt Velten etwa eine Million Euro.

Die neue Ortsdurchfahrt in Velten ist nur eine von vielen Baumaßnahmen an Landes- und Bundesstraßen im Landkreis Oberhavel. Weitere Beispiele für begonnene beziehungsweise geplante Infrastrukturinvestitionen des Landes sind die Ortsdurchfahrten in Grieben, Fürstenberg und Liebenwalde, sowie der Bau mehrerer Radwege, unter anderem zwischen Nassenheide und Teschendorf sowie zwischen Wandlitz und Wensickendorf.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse