26.06.2018Jesse: Verbesserung der Verkehrsverhältnisse im ländlichen Raum - Zuwendungsbescheid für Sanierung der früheren Landesstraße L 982 übergeben

Pressemitteilung

Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat am Dienstag einen Fördermittelbescheid in Höhe von etwa 5,8 Millionen Euro an den Landkreis Havelland übergeben. Nach der Abstufung der früheren L 982 zur Kreisstraße K 6332 soll die Strecke zwischen der Landkreisgrenze zu Potsdam-Mittelmark und der Ortsdurchfahrt Nennhausen (Havelland) den  Erfordernissen entsprechend ausgebaut werden. Geplant ist, mit den Fördermitteln aus dem Entflechtungsgesetz etwa 6,8 Kilometer auf dem Gebiet des Landkreises Havelland zu erneuern. Darüber hinaus hat das Land eine Einstandspflicht von rund 398.000 Euro gezahlt. Mit einem Eigenanteil von etwa 242.000 Euro finanziert der Landkreis Havelland die Sanierung.

Staatssekretärin Ines Jesse: „Ein ausdrücklicher Dank geht an die beiden Landkreise, die dazu beigetragen haben, dass diese Abstufung vorgenommen werden konnte. Nach einem umfangreichen Abstimmungsverfahren haben wir zu einer guten Lösung gefunden. Mit der Sanierung des fast sieben Kilometer langen Abschnitts verbessern sich die Verkehrsverhältnisse im ländlichen Raum zwischen Märkisch Luch und Nennhausen.“

Die ehemalige Landesstraße L 982 befindet sich sowohl im Landkreis Havelland als auch für einen kurzen Abschnitt auf dem Gebiet des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Der Abschnitt in Potsdam-Mittelmark befindet sich bereits in einem guten Ausbauzustand, so dass hier keine Investitionen erforderlich sind. Mit den Baumaßnahmen soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

Der landesweite Abstufungsprozess wurde 2011 mit der Einführung eines entsprechenden Fördermittelangebotes eingeleitet. Derzeit erarbeitet das MIL ein umfassendes Abstufungs- und Finanzierungskonzept, um diesen Prozess in den nächsten Jahren fortzuführen.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse