12.06.2018Schneider: „Mehr Züge, bessere Takte, mehr Qualität“

Pressemitteilung

Verkehrsministerin Schneider spricht auf VDV-Jahrestagung 2018

In ihrem Grußwort anlässlich der Jahrestagung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in Potsdam, hat Verkehrsministerin Kathrin Schneider sowohl kurzfristige Verbesserungen im Netz, als auch langfristige Projekte, wie das Zukunftskonzept „i2030“, vorgestellt.

„Wir gehen große Herausforderungen an. Die Zahl der Pendler steigt. Wir brauchen mehr Züge, bessere Takte, mehr Qualität im öffentlichen Personennahverkehr. Bei unseren Ausschreibungen stoßen wir zunehmend an die Grenzen der vorhandenen Infrastruktur. Wir brauchen einen schnelleren Ausbau. Dieser darf nicht nur an der gegenwärtigen Verkehrsleistung ausgerichtet sein, sondern muss die Entwicklungspotenziale der jeweiligen Region im Blick haben. Leitbild dafür ist unsere Mobilitätsstrategie 2030“, sagte Schneider in Potsdam.

Trotz der begrenzten Verfügbarkeit von Fahrzeugen konnten mit Verkehrsunternehmen, wie mit DB Regio, ODEG und NEB, im Rahmen der laufenden Verkehrsverträge einige Kapazitätserhöhungen auf wichtigen Linien vereinbart werden, die schrittweise dieses und nächstes Jahr umgesetzt werden. Um in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg beim Ausbau der Bahninfrastruktur voranzukommen, haben Brandenburg und Berlin mit der Deutschen Bahn AG das Projekt „i2030“ auf den Weg gebracht. In diesem Jahr stellen die Länder insgesamt 6 Millionen Euro für den Start der Planung in den wichtigen Verkehrskorridoren zur Verfügung.

Das Landesinvestitionsprogramm umfasst 36 Millionen Euro. Damit fördert das Land beispielsweise den Bau und die Sanierung von Bahnhöfen und deren Umfeld sowie von barrierefreien Bushaltestellen gerade in ländlichen Räumen. Besonders für Familien mit Kindern, Menschen mit Behinderungen und Senioren ist es wichtig, dass die barrierefreie Modernisierung der Straßenbahnen und O-Busse vorankommt. Mit 48 Millionen Euro werden deshalb die  kommunalen Aufgabenträger beim Kauf neuer Fahrzeuge unterstützt. Dabei geht es auch um den Klimaschutz: Moderne und komfortable Straßenbahnen und O-Busse bieten einen Anreiz vom Auto auf den ÖPNV umzusteigen.

Die VDV-Jahrestagung 2018 findet vom 11. bis 13. Juni in Potsdam statt. In diesem Jahr beschäftigen sich Politiker und Vertreter aus der Wirtschaft sowie der VDV-Mitgliedsunternehmen mit den Herausforderungen und Chancen der großen klimapolitischen Ziele und den neuen digitalen Möglichkeiten für die Branche.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse