01.05.20183. Mai 2018: Fachkonferenz mit internationalen Experten

Stadt-Umland Zusammenarbeit und EU-Förderperiode ab 2021

Wie ist der Stand bei den Verhandlungen zur kommenden EU- Förderperiode ab 2021? Welchen Nutzen haben die EU-Fördermittel für die Entwicklung der brandenburgischen Städte und ihrem Umland? Das sind die wichtigsten Fragen, die auf der internationalen Fachkonferenz „Gemeinsame Entwicklung von Städten und ihren Umlandgemeinden in Brandenburg und Europa" des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung im Mittelpunkt stehen. Zu Gast sind Politiker und Experten aus Brandenburg und den europäischen Nachbarländern. Die Konferenz wird im Rahmen der Europawoche veranstaltet.

 

Termin:    03. Mai 2018

Zeit:         12.45 Uhr

Ort:          Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

                Babelsberger Straße 21, 14473 Potsdam, Raum AG 011


Die Konferenz wird eröffnet von Dr. Erich Unterwurzacher (Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung der Europäischen Kommission) und Infrastrukturministerin Kathrin Schneider. Angefragt ist Gunther Adler (Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat)

Am Mittag findet ein Pressegespräch statt. Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Am 04. Mai 2018 wird eine Führung durch das Entwicklungsgebiet Potsdam-Krampnitz angeboten, in dem in den kommenden Jahren ein Wohngebiet für bis zu 10.000 Menschen entsteht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse