Die Bauvorlagen wurden aktualisiert!

Formulare © MIL

Die oberste Bauaufsichtsbehörde veröffentlicht Änderungen der Formulare für das Baugenehmigungsverfahren. Die geänderten Formulare sind in der Formularüberübersicht an "Stand 10.2017" zu erkennen.

Ab wann gelten die Änderungen?

Die aktualisierten Formulare wurden im Oktober 2017 veröffentlicht und sind rechts unter "Bauvorlagen" erhältlich. Seit 01. Januar 2018 gelten nur noch die aktualisierten Formulare.

Was ist neu?

Insbesondere für die Erstellung des Brandschutznachweises gibt es neue Formulare. Mit Formular 4.5 ist zum Zeitpunkt der Antragstellung zu erklären, dass der Nachweis erstellt wurde und in die Planung eingeflossen ist. Für Regelbauten der Gebäudeklasse 1-3 ist der Nachweis der Erstellung spätestens zum Baubeginn mit Formular 8.6 zu erklären.

Auch die Erklärung des Nachweiserstellers zum Schall- und Erschütterungsschutz ist nun als einheitliches Formular verfügbar.

Detaillierte Informationen zu den Änderungen sind der Ankündigung der Änderungen zu entnehmen (s. rechts unter "Bauvorlagen").

Warum erfolgte eine Aktualisierung?

Die Änderungen sind insbesondere erforderlich, um die einheitliche Dokumentation der Verantwortlichen für die Erstellung der bautechnischen Nachweise gemäß § 66 der Brandenburgischen Bauordnung zu unterstützen und der Nachweispflicht aus § 14 der Brandenburgischen Bauvorlagenverordnung gerecht zu werden.

Zudem soll der Bauherr durch entsprechende Hinweise auf seine Verpflichtungen nach dem EEWärmeG hingewiesen werden und die Dokumentation der im Land Brandenburg genehmigten barrierefreien Wohnungen ermöglicht werden.

Im Übrigen handelt es sich um redaktionelle Änderungen.