Überblick A bis Z | Barrierefreiheit

Barrierefreiheit in Brandenburger Städten

MIL setzt neue Schwerpunkte in Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Dahme/Mark, behindertengerechter Zugang zur Touristeninfo am Rathaus © MIL
Der Abbau von Barrieren in den Städten ist stark in den Mittelpunkt der Stadtentwicklung gerückt. Im Vordergrund steht dabei die Aufgabe, Brandenburg kinder-, familien- und seniorenfreundlicher und bedarfsgerechter zu gestalten. Die Landesregierung hat daher 2011 das familienpolitische Maßnahmepaket weiterentwickelt. weiter