26.10.2011Radweg Köpernitz-Görzke eingeweiht: auf alter Bahntrasse historische Stadtkerne mit dem Rad erleben

Pressemitteilung

Ab sofort kann radelnd der Verlauf einer alten Bahntrasse wieder erlebt werden. Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger eröffnete den Radweg auf einem alten Bahndamm entlang der B 107 zwischen Köpernitz und Görzke südlich von Ziesar. Die Strecke gehört zur Radwegroute „Historische Stadtkerne im Land Brandenburg“.

Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: „Bereits 2010 haben wir den Radweg von Ziesar nach Köpernitz eingeweiht. Jetzt folgt das nächste Stück bis Görzke. Das besondere hier ist der Verlauf auf der alten Bahntrasse und die Möglichkeit, per Rad mehrere unserer Städte mit historischen Stadtkernen zu erkunden.“

Die Route 4 der touristischen Radweg-Hauptroute „Historische Stadtkerne im Land Brandenburg“ führt durch die historischen Stadtkerne von Potsdam, Werder (Havel), Brandenburg a. d. Havel, Ziesar, Belzig, Treuenbrietzen, Jüterbog und Beelitz.

Der neue Radweg ist rund neun Kilometer lang. Die Gesamtkosten betragen 1,35 Millionen Euro. Er schließt an den bereits 2010 fertig gestellten Radweg von Ziesar nach Köpernitz an. Südlich der Autobahn A 2 verläuft die Strecke auf der An-fang der 1990er Jahre stillgelegten Bahnstrecke Wusterwitz-Görzke.

Der Bau dauerte von Februar bis Oktober 2011. Der Radweg ist 2,5 Meter breit, in der Ortslage Rottstock entstand eine 3,5 Meter breite Fahrradstraße.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse