03.09.2010Vogelsänger gibt Radweg Hoppegarten- Müncheberg frei und weiht den neuen Bahnhofsvorplatz in Müncheberg ein

Presseeinladung

Termin: Sonnabend, 4. September, 9.30 Uhr
Ort:        Ortsausgang Hoppegarten (Zufahrt Kieswerk)
Termin: Sonnabend, 4. September, 10.00 Uhr
Ort:        Bahnhofsvorplatz Müncheberg
 

Verkehrsminister Jörg Vogelsänger gibt am Samstag in Hoppegarten den Radweg von Hoppegarten nach Müncheberg für den Verkehr frei. Anschließend wird er in Müncheberg den neu gestalteten Bahnhofsvorplatz auf der Südseite der Bahntrasse einweihen.

Der neu gebaute Radweg zwischen Hoppegarten und Müncheberg an der Bundesstraße B1/B5 macht den Radverkehr zwischen Hoppegarten und Müncheberg für die Verkehrstehlnehmer sicherer. Die Gesamtlänge beträgt rund 6,3 Kilometer. Der Bau kostete rund 615.000 Euro. Der Radweg ist gleichzeitig Zubringer für die Tour Brandenburg und den Oderbruchbahnradweg.

Das Bahnhofsumfeld in Müncheberg wurde neu gestaltet und bietet nun eine bessere Erschließung für den öffentlichen und den individuellen Verkehr. Parkplätze und Bushaltestellen ergänzen den Umbau. Es wurden 90 PKW-Stellplätze, wovon 4 behindertengerecht sind, gebaut. Weiterhin wurden 48 Fahrradstellplätze errichtet. 2Taxi-Stellplätze und je eine Bushaltestelle in jeder Fahrtrichtung stehen nun zur Verfügung. Beleuchtung und Grünflächen wurden ergänzt. Der Umbau wurde mit rund 910.000 Euro gefördert.

Jörg Vogelsänger: „Zu einem attraktiven Nahverkehr gehören auch gute Parkmöglichkeiten und Fahrradabstellplätze. Wir wollen es den Menschen leicht machen, vom Auto auf die Schiene umzusteigen. In Müncheberg sind wir hierbei heute ein gutes Stück vorangekommen. Wir unterstützen die Kommunen trotz knapper Kassen auch weiterhin, um einen attraktiven Nahverkehr anbieten zu können.“

 

 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse