Planungswettbewerbe

Ausschnitt aus dem Planungsmodell Friedrich-Ebert-Str. in Eberswalde Wettbewerb F.-Ebert-Str. Eberswalde © MIL

Mit Wettbewerben zu mehr Qualität“ ist ein Leitsatz der Baukultur. Deswegen sieht das MIL die Durchführung von Planungswettbewerben als den besten Weg zu guten Planungen für Städtebau, Architektur und Ingenieurbau.

Entscheidend ist dabei die Durchführung eines geregelten Verfahrens zur Auswahl der besten Entwurfslösungen für die gestellte Aufgabe. Das MIL unterstützt insbesondere die Städte und Gemeinden bei der Vorbereitung und Durchführung von Planungswettbewerben durch Arbeitshilfen für die Praxis, durch Erfahrungsaustausch im Rahmen von Veranstaltungen sowie durch Projektförderung im Einzelfall (Städtebauförderung).

Baustelle ILB-Neubau © MILDie tabellarische Übersicht über die Wettbewerbsarten schafft Klarheit für die Auslober

Wer wirkt mit in einem Planungswettbewerb? Welche Büros dürfen sich beteiligen? Welche Wettbewerbsart eignet sich für welche Aufgabe? Planungswettbewerbe sind der beste Weg zum guten Bauen, aber sie stellen interessierte Anwender zunächst vor eine Reihe scheinbar schwieriger Fragen. Dass Planungswettbewerbe keine Geheimwissenschaft sind, zeigt eine neue Übersicht zu Wettbewerbsarten, die von Architektenkammer, Ingenieurkammer und MIL entwickelt wurde und den Anwendern eine leicht lesbare Hilfestellung zu den wichtigsten Fragen gibt. Planungswettbewerbe sind demnach in vielen Anwendungsgebieten – auch im Bereich des Ingenieurwesens – machbar. Die Übersicht zu Wettbewerbsarten schafft Klarheit für Auslober, die vor dem Start eines Verfahrens stehen. Im weiteren Verlauf können sich die Auslober von den Kammern beraten lassen und erhalten auch diesem Weg eine Garantie für die rechtssichere Vergabe von Planungsleistungen.

Die Übersicht finden Sie in der rechten Textbox "Veröffentlichungen".

Weiterführende Beiträge:

  • Eine neue Stadtbibliothek und Stadtinformation für Perleberg

    Entwurf © Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH

    Im Ergebnis eines nicht offenen Realisierungswettbewerbs hat die Stadt Perleberg ein Preisträger-Architekturbüro mit der weiteren Planung der neuen Stadtbibliothek mit integrierter Stadtinformation beauftragt.

  • Planungswettbewerbe in der Praxis

    Werkstattveranstaltung am 28.11.2019

    Diskussionsrunde © MIL

    Am 28. November 2019 trafen sich Fachleute aus Planungsbüros und brandenburgischen Kommunen zur zweiten Werkstattveranstaltung "Planungswettbewerbe in der Praxis" in Potsdam.

  • Werkstatt zu Planungswettbewerben in der Praxis

    Teilnehmende an der Veranstaltung © MIL

    Am 28. März 2019 trafen sich Fachleute aus Planungsbüros und brandenburgischen Kommunen zur Werkstatt „Planungswettbewerbe in der Praxis“. Dieses Mal wurde unter der Leitung der Brandenburgischen Ingenieurkammer (BBIK) die Anwendung neuer neuer Planungsmethoden (BIM), die Teilnahme interdisziplinärer Planungsteams sowie die Möglichkeiten der Öffentlichkeitsbeteiligung thematisiert.

Veröffentlichungen


Interner Link

  • Rückschau auf ein erfolgreiches 2017