Arbeitshilfen und Gutachten

Ausschnitt aus einem Bebauungsplan © MIL

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg lässt städtebaurechtliche Sachverhalte, die von besonderem allgemeinen Interesse sind, durch Gutachten untersuchen und vertiefen. Daneben sollen Arbeitshilfen die Akteure auf kommunaler Ebene bei der rechtssicheren Bewältigung ihrer komplexen Planungsaufgaben unterstützen.

Arbeitshilfen

Gutachten

Formblätter und Muster

Weiterführende Beiträge:

  • Evaluierung § 13b BauGB - Brandenburger Ergebnisse 2019

    Baugesetzbuch auf dem Schreibtisch © MIL, Beck-Verlag

    Im Rahmen der BauGB-Novelle 2017 wurde mit § 13b Baugesetzbuch (BauGB) eine Regelung zur Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren eingeführt. Gemäß Koalitionsvertrag der Bundesregierung und Beschluss der Bauministerkonferenz vom 5. September 2018 war diese Regelung zu evaluieren. Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse dieser Evaluierung aus dem Jahr 2019 für das Land Brandenburg, aufgeschlüsselt nach Landkreisen und kreisfreien Städten.

  • Arbeitshilfe Planen und Bauen im Außenbereich

    Planungsvorbereitung © Planergemeinschaft

    Ziel dieser neuen, noch in der Erstellung befindlichen Arbeitshilfe ist die Bearbeitung sowie die thematische und bildliche Aufbereitung von Fragestellungen hinsichtlich der Zulässigkeit von Vorhaben im Außenbereich, insbesondere für kommunale Planungsämter und die unteren Bauaufsichtsbehörden - natürlich auch für die interessierte Öffentlichkeit. Relevante Hinweise, Anregungen und Beispiele können gern noch bis Ende 2019 eingesandt werden.

InternerLink

Landesamt für Bauen und Verkehr


Folgekostenschätzer

Ausschnitt von der Programmstartseite des InfrastrukturFolgekostenSchätzers für das Land Brandenburg © MIL, Gutsche

Bezahlbare Wohnbebauung flächensparend entwickeln oder Veränderungen im Siedlungs-bestand planen - welche Kosten entstehen dabei für Kommune und Bürger?  Mit dem gebührenfreien Infrastruktur-FolgekostenSchätzer können die Kosten überschläglich ermittelt werden. weiter