07.01.2004Prenzlau bekommt neue Mehrzweckhalle dank Landesförderung

Szymanski: „Wegen Haushaltslage stärker gemeinsam fördern“

Pressemitteilung 003/2004

Dank der Förderung verschiedener Ressorts der Landesregierung bekommt Prenzlau eine neue Mehrzweckhalle. Bauminister Frank Szymanski sieht hierin ein gutes Beispiel, wie eine abgestimmte Förderpolitik Projekte ermöglicht, die ein Ministerium allein nicht realisieren könnte.

Bauminister Frank Szymanski: "Der Bau der Mehrzweckhalle ist nur möglich, weil Bildungs- und Bauressort gemeinsam ein Förderpaket geschnürt haben. Gerade bei der angespannten Haushaltslage müssen wir in Zukunft noch stärker ressortübergreifend und gut abgestimmt fördern. Das Beispiel Prenzlau zeigt, wie es gehen kann."

Das Bauministerium fördert mit rund 2,4 Millionen Euro aus dem Programm "Zukunft im Stadtteil", das Bildungsministerium gibt eine Darlehensförderung von 2,7 Millionen Euro. Die Stadt bringt 630.000 Euro auf. Dadurch wird der Bau einer Mehrzweckhalle möglich, die auch einen Mehrzwecknutzen für die Stadt bringt.

Der Förderbescheid des Bauministeriums wurde heute in Prenzlau durch Abteilungsleiter Klaus Eichler überreicht.

Die Stadt erhält einen Ort für kulturelle und soziale Veranstaltungen sowie für den Breitensport und deckt gleichzeitig den erhöhten Raumbedarf des Schulsports des städtischen Gymnasiums und der Diesterweggrundschule. Ein städtebaulicher Schandfleck (2-Feld-Wellblechsporthalle) wird beseitigt, die Aufenthaltsqualität sowohl im Bereich der Schule als auch der Wohnbebauung wird verbessert.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse